Penthouse              

                    Objekte aus Styropor, 2010

                    eine Installation im Pavillon des Gerhard-Marcks-Haus, Bremen

                    vom 15.12.2010 - 6.3.2011

 

                   

                    Objekt "moderne Träume" , Höhe 60cm - Südseite mit Terrasse

 

"moderne Träume " Wohnraum und Terrasse      Detail-Aufnahmen      Fitness-Studio   Leiter aufs Dach  

Pavillon auf dem Dach

  

Styropor

Geschäumtes Polystyrol wird als Schock dämpfendes Verpackungsmaterial oder zur 

Wärmedämmung für Gebäude eingesetzt. Größter Abnehmer ist die Bauindustrie - 

2009  mit 60 % des EPS-Umsatzes mit einem Marktwert von
rund 4,3 Milliarden € weltweit

 

Charakteristisch ist der Aufbau aus etwa 2–3 mm großen, zusammen  gebackenen Schaumkugeln,
die z. B. beim Brechen einer  Schaumpolystyrolplatte deutlich
zu Tage treten

.

Moderne Architektur sowie Bauleistungen der Gegenwart

sind ohne Draht nicht denkbar.

Die elastischen, zugfesten Moniereisen des allgegenwärtigen Stahlbetons bestehen aus gewalztem Draht.

Drahtseile revolutionierten den Brückenbau, ermöglichten Stand- und Hochseilbahnen und transparente Dachkonstruktionen wie 

z.B. das Dach des Olympiastadions in München .

In Wasserstoffbomben dient Schaumpolystyrol als Röntgenstrahlungsquelle.
Es unterstützt die Zündung des sekundären Fusionssprengsatzes.

Styropor ist ein beliebtes Material für Modellbauer und  eignet sich

auch für Künstler.

                                                                                                                                                                                                      

 weitere OBJEKTE


                C4, 2009 - Höhe 12cm      
          
BABS-Swimschool, 2009 - Höhe 25cm

INTER-Hotel, 2009 - 60cm

Penthouse - Installation im Pavillon des Gerhard-Marcks-Haus, Bremen vom 15.12.2010 - 6.3.2011

Der Pavillon / die Installation  

 zurück zur Startseite