Schwärmen

Das Verb schwärmen    mhd. swarmen, ahd. swermen

ist im Deutschen seit dem 11. Jahrhundert belegt. Es bezog sich zunächst auf das Schwarmverhalten von Bienen.

 

Während der Reformationszeit wurde der Begriff für das zudringliche Auftreten von Sektierern verwendet.

Vor diesem Hintergrund entwickelte es seine zweite Bedeutung: „sich auf wirklichkeitsfremde Weise für jemanden

oder für etwas begeistern“.

 

 

an der Wand:

zwei innig verbundene Galionsfiguren, die hölzernen Originale stammen aus dem Museum Schönebeck, Bremen

      

am Boden: Stationen einer Fischzuglinie

  

auf dem Tisch: "The new generation of Wellness-tea" - für alle Geschmacksrichtungen                                

und  DAZU  

 

und zurück zur Startseite